Imprimatur XVIII. – Schneider, Ute (Hrsg.): Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. Neue Folge XVIII. 2003.

15,00  zzgl. Versandkosten

Eins v. 1000 Exemplaren. – Aus dem Inhalt: Vorwort. – Inszenierung und Gestaltung: Rosamunde Neugebauer: Die entblößte Leserin – ein Bild der Verführung. Lustvoll kritische Betrachtung eines reizenden Bildmotivs. – Claudia Schmidt: «Das Streben nach Einfachheit» – Der Architekt und Gestalter Peter Behrens als Buchkünstler. – Dorothée Bores: «Allem Suchen danach war ich enthoben» – Die Buchumschläge von Bele Bachem. – Silvia Werfel: Wenn auf dem Buchumschlag die Schrift zum Bild wird. Werner Rebhuhn, ein Schriftvirtuose – Spurensuche Variationen des Sammelns. – Gottfried Mälzer: Ludwig Bechstein als Sammler von Märchen. – Hildegard Frieß-Reimann und Peter Thomas: Die große Welt im kleinen Bild – Zur Geschichte und Form des Sammelbilds. – Heinz J. Galle: Groschenheftchen, Reihen und Serien als Sammelgebiet. – Patrick Rössler: Echte Bücher – Aufklärung über das Sammeln von Lesefutter: zur antiquarischen Relevanz klassischer Taschenbücher. – Manfred Lube: Karl R. Popper – Die Bibliothek als Spiegel seines Lebens. – Sascha Lauer: Internetadressen für Büchersammler – eine erste kritische Sichtung. – Verlage, Verleger und Vermittler: Ulla Reske: Die Bildauswahl der Chalcographischen Gesellschaft – Ein Verlag für Druckgraphik um 1800. – Sabine Knopf: Gustav Kirstein – ein jüdischer Verleger, Bibliophile und Kunstsammler. – Carmen Sippl: Zur russischen Bibliophilie. Arthur Luthers Moskauer Briefe in der Zeitschrift für Bücherfreunde. – Autorenadressen.Impressum.

Lieferzeit: innerhalb der nächsten 2-5 Werktage.

Beschreibung

Imprimatur XVIII. – Schneider, Ute (Hrsg.): Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. Neue Folge XVIII. 2003. Hrsg. im Auftrag der Gesellschaft der Bibliophilen, München. Druck bei Freiburger Graphische Betriebe; 2003. 24,5 x 18,5 cm. 326 S., Abb. Oln. – OS. Neu.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 1.5 kg