Buchwesen

Die Liste enthält 7 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
Antiquariat Hamecher Bibliotheksgeschichte. – Kahlfuß, H.J.: Ex Bibliotheca Cassellana. 400 Jahre Landesbibliothek 20.11.1580 – 20.11.1980. Kassel: Verlag: Gesamthochschul – Bibl. Kassel 1980. 248 S. mit Abb. 27 cm. OPpd. Sehr gut.

Schlagwörter: Buchwesen, Hessen, Schulgeschichte, Universitätsgeschichte

Details anzeigen…

8,50 Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Buchwesen. – Beraldi, Henri: Estampes et livres. 1872-1892. Paris: Librairie L. Conquet; 1892. 27 x 19,5 cm. XIII, 277 S., 1 Bl. Mit 1 Frontispiz-Porträt und 41 (12 chromolithographischen) Tafeln. Braunes Maroquin-Ecrasé mit reichem Goldschmuck und Innenkantenfileten. Kopfgodlschnitt. Vorder- und Fußschnitt unbeschnitten. Kanten minimal bestossen. Sehr guter Zustand.

Eines von 390 Exemplaren. – Bibliophiler Bestandskatalog von Graphiken und Büchern, mit vielen Beispielen ua. von Cuzin (Francisque und Adolphe) und Marius Michel. – Inhalt: Estampes: Portraits, XVIe et XVIIe Siecles. – Portraits XVIIIe Siecle. – Portraits XIXe Siecle. – Estampes de l’ecole francaise, XVIIIe Siecle. – Estampes originales, XIXe Siecle. – Livres: Dix-huitieme Siecle. – Empire et Restauration. – Romantiques et Modernes, 1830-1865. – Les Contemporains, 1865-1892.

Schlagwörter: Buchwesen, Historische Hilfswissenschaften, Kunst

Details anzeigen…

680,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Imprimatur XIX. – Schneider, Ute (Hrsg.): Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. Neue Folge XIX. 2005. Hrsg. im Auftrag der Gesellschaft der Bibliophilen, München. Verona: Druck bei Stamperia Valdonega; 2005. 24,5 x 18,5 cm. 308 S., Abb. Zweispaltendruck. Oln. – OS. Neu.

Eins v. 600 Exemplaren. – Aus dem Inhalt: Vorwort. – Buchgeschichte: Christiane Lauterbach: Rara, Rariora, Rarissima. Vom langen Weg zur Kenntnis des seltenen und kostbaren Buches. – Reinhard Wittmann: Georg Müller und die Münchner Zensur. – Sammeln, Sammlungen und Sammler: Max Plassmann: Die Pharmaziehistorische Bibliothek Dr. Helmut Vester in der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf. – Manfred Knedlik: Lesefreuden des Adels. Die Bibliothek des Ehepaares Alexander und Henriette von Vrints-Berberich. – Frank Trommler: Die Bibliothek der German Society of Pennsylvania. Volksbücherei und deutschamerikanisches Archiv. – Wolfgang Rasch: Zeitungstiger, Bücherfresser. Die Bibliothek Theodor Fontanes als Fragment und Aufgabe betrachtet. – Sabine Knopf: Frauen als Sammlerinnen um 1900. – Karl-Heinz Knupfer: Goethe antiquarisch. Über Sammler und Sammlungen. – Bernd Dolle-Weinkauff: Vom Kuriositätenkabinett zur wissenschaftlichen Sammlung. Das Comic-Archiv des Instituts für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt/Main. – Buchkunst und Buchgestaltung: Jens Henkel: Künstlerbücher und originalgrafische Zeitschriften. Von subversiven Buch-Machern in der DDR zu Verlegern in der Marktwirtschaft. – Hans Peter Jakobson: Poetisch, Skurril, Satirisch und manchmal einfach Komisch. Heiteres und Humorvolles in der Buchillustration der DDR. – Hans Eckert: Bruce Rogers -Book Designer. – Renate Müller-Krumbach: Marcus Behmer (1879-1958). OEuvre gravé – eigenhändiges Werkverzeichnis. – Autorinnen und Autoren.

Schlagwörter: Buchwesen, Illustrierte Bücher, Mappenwerke, Kultur, Kunst, Schöne Literatur

Details anzeigen…

97,90 Bestellen
Antiquariat Hamecher Imprimatur XVI. – Gesellschaft der Bibliophilen e.V. (Hrsg.): Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. Neue Folge XVI. 2001. München: GdB; Druck bei peradruck, Gräfelfing; 2001. 24,5 x 18,5 cm. 213 S., Abb. Zweispaltendruck. Oppd. Neu.

Eins v. 600 Exemplaren. – Aus dem Inhalt: Peter Styra: „Habent suum bibliothecarium libelli“. Aus dem Berufsleben des fürstlichen Bibliothekars Albrecht Christoph Kayser. – Michael Knoche: Die Weimarer Bibliothek und ihre Leser. Ein Streifzug durch die Geschichte der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. – Sabine Knopf: Siegfried Leberecht Crusius -Verleger Schillers und der Philanthropisten. – Annelise Raub: „Alles über die Maßen schön und sinnreich“. Ein Geschenk aus Hülshoff und Bökendorf für Wilhelm Grimm. – Gertrud Maria Rösch: „Kein Denkmal wird ihm gesetzt“. Der Streit um Heinrich Heine zwischen 1900 und 1905. – Anja Grebe: Die inszenierte Seite: „Parallèlement“ und die Erfindung des Malerbuchs. – Cornelia Töpelmann: Die bibliophile Sammlung Carl Georg von Maassens. – Carmen Sippel: Die Bibliothek des Übersetzers Alexander Eliasberg: Eine Spurensuche. – Irene Below: Verborgene Schätze -Bücher, Bucheinbände und Exlibris in der Bibliothek von Irma Stern. – Wilhelm Amann: Die Graphik der expressionistischen Zeitschrift „Die Sichel“. – Birgit Löffler: Ein Illustrator auf „Abwegen“: Fritz Fischers und Paul Klee-Paraphrasen. – Lothar Lang: Horst Hussel -Poet, Grafiker und Verleger. – Henning Wendland: Bilder und Buchstaben –Über meine Sammlung alter Typographie und Buchkunst. – Autorenadressen.

Schlagwörter: Buchwesen, Illustrierte Bücher, Mappenwerke, Kultur, Kunst, Schöne Literatur

Details anzeigen…

66,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Imprimatur XVII. – Schneider, Ute (Hrsg.): Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. Neue Folge XVII. 2002. Hrsg. im Auftrag der Gesellschaft der Bibliophilen, München. Gräfelfing: Peradruck; 2002. 24,5 x 17,5 cm. 286 S., Abb. Oppd. Neu.

Eins v. 600 Exemplaren. – Aus dem Inhalt: Peter Grosskreutz: Alte Tanzbücher der frühen Neuzeit. – Iris Lauterbach: „Tous les temps et tous les lieux“. Das Bild der europäischen Gartenkunst in Druckwerken des 17. und 18. Jahrhunderts. – Manfred Knedlik: Bibliophile und Theaterbegeisterung. Die Dramensammlung der Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek -Eine Skizze. – Gertrud Maria Rösch: Theater für den Königlichen Hof. Eine Studie zu Ernst Raupach und zum Berliner literarischen Leben im Vormärz. – Gerhard Muschwitz: Aufwendige Buchillustration um 1870 am Beispiel der Kriegsbücher von Theodor Fontane. – Rosamunde Neugebauer: Du darfst dir ein Bild machen. Heines „Rabbi von Bacherach“ in der Illustration deutschsprachig-jüdischer Künstler. – Roland Stark: Erich Mende –Übersehen und Vergessen. – Elke Lipp: „Es ist noch nicht lange, dass ich Ihre Anschrift weiss…“ Ein Brief aus Deutschland an den Illustrator Fritz Kredel ins österreichische Exil. – Ernst Fischer: Zerstörung einer Buchkultur. Die Emigration jüdischer Büchersammler aus Deutschland nach 1933 und ihre Folgen. – Pauline Paucker: Elizabeth Friedlander: The art of Understatement (engl. Text). – Hans Peter Willberg: Wie sie stechen. Zur Wechselwirkung von Holzstichtechnik und Bildaussage. – Ulrike Erber-Bader: „Almanach auf das Jahr…“ Kurze Bemerkungen zum deutschsprachigen Verlagsalmanach des 20. Jahrhunderts. – Roland S. Kamzelak: Schrift- und Kulturgut in Gefahr. Chancen und Risiken der Massenentsäuerung. – Bernt Ture von zur Mühlen: Das Northeast Document Conservation Center (NEDCC). – Autorenadressen.

Schlagwörter: Buchwesen, Geschichte, Politik, Illustrierte Bücher, Mappenwerke, Judaica, Kultur, Kunst

Details anzeigen…

66,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Imprimatur XX. – Schneider, Ute (Hrsg.): Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. Neue Folge XX. 2007. Hrsg. im Auftrag der Gesellschaft der Bibliophilen, München. Verona: Stamperia Valdonega; 2007. 24,5 x 19,5 cm. 308 S., Abb. Oln. – OS. Neu.

Eins v. 550 Exemplaren. – Vorwort: Paratexte – Schrift und Bild: Volker R. Remmert: Die Schwelle des Buches -Funktionen frühneuzeitlicher Titelgraphik am Beispiel der mathematischen Wissenschaften. – Anja Grebe: Albrecht Dürer als Buchkünstler. – Wulf D. von Lucius: Malereinbände -Teil 1: Bemalte Einbände bis 1918. – Max Bollwage: Eine französische Engländerin. – Silvia Werfel: „Sinn stiften“. Wie sieht zeitgemäße Buchtypografie aus? Vier Positionen. – Bibliophilie – Sammler und Antiquare: Peter Großkreutz: Tanzbücher der Barockzeit. – Sabine Knopf: „Amor librorum nos unit“ – allwissende Antiquare und dankbare Sammler. – Stephan Prombka und Hans Otto Hügel: „Über die Rum-Linie“ und so weiter. – Heiner Boehnke: Die Andere Bibliothek. – Silke Schuster: Reiseziel Bücherdorf. – Literaturvermittlung – Autoren und Verleger: Jonas Jakob Leis: Der Verleger Woldemar Klein. Die Münchner Jahre (Mit Bibliographie des Orchis-Verlages). – Johannes von Guenther: Woldemar Klein und Der Moskowitische Eros. Aus den unveröffentlichten Erinnerungen hrsg. und kommentiert von Carmen Sippl und Fedor B. Poljakov. – Hans Altenhein: Guido K. Brand -Wechselfälle der schriftstellerischen Existenz im 20. Jahrhundert. – Autorinnen und Autoren.

Schlagwörter: Buchwesen, Geschichte, Politik, Gesellschaft, Illustrierte Bücher, Mappenwerke, Kunst

Details anzeigen…

88,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Imprimatur XXI. – Schneider, Ute (Hrsg.): Imprimatur. Ein Jahrbuch für Bücherfreunde. Neue Folge XXI. 2009. Hrsg. im Auftrag der Gesellschaft der Bibliophilen, München. Druck bei Memminger MedienCentrum AG; die Bindung besorgte die Buchbinderei Ernst Ammering, Ried im Innkreis; 2009. 353 S., Abb. Oln. – OS. Neu.

Eins v. 500 Exemplaren. – Aus dem Inhalt: Vorwort. – Buchkunst und Gebrauchsgraphik: Sabine Obermaier: Auf den Spuren des Löwen. Zum Bild vom Tier in Mittelalter und Neuzeit. – Wulf D. v. Lucius: Malereinbände. Teil 2: Bemalte Einbände der 20er Jahre. – Stephanie Haack: „Emil und die Detektive“. Die Illustrationen in ausländischen Ausgaben. – Dirik von Oettingen: Müll oder mehr? Orangenpapiere anfangs und heute. – Silvia Werfel: Auf Schatzsuche in der Bücherwelt. Wolfgang Tiessens „Rundbriefe für Freunde moderner Buchkunst und Graphik“. – Wolfgang Tiessen: Vom Schriftsetzer zum Verleger oder das Ende der Ära Gutenbergs. – Eva von Freeden: Stamperia Valdonega – schöne Bücher zwischen Tradition und Moderne. – Bibliophiles und Antiquarisches: Diana Stört: Die Bibliothek Johann Wilhelm Ludwig Gleims. – Carl-Ludwig Reichert: Der komplettierte Geisterseher. Fortsetzungen, Seiten- und Nebenstücke zu Schillers Fragment. – Wolfgang Rasch: Grabbe, Gutzkow und Journale. Aus dem Briefwechsel Alfred Bermgmanns mit Heinrich Hubert Houben. – Sabine Knopf: „Für Bilder und Bücher ist immer Platz…“ Berliner Verleger und Buchhändler als Kunstsammler und Bibliophile. – Eberhard Köstler: Bücher Bücher Bücher Bücher. Aus der Blütezeit der Münchner Bibliophilie. – Karl Hartung und Reinhard Wittmann: 80 Jahre Antiquar -Karl Hartung erzählt aus seinem Leben. – Silja Korsmeier: Der Freundes- und Kundenkreis der Ernst Ludwig Presse. – Buchpflege: Christl Beinhofer: Präventive Konservierung und Restaurierung. Praktische Tipps, um lange Zeit Freude an Büchern zu haben. – Autorinnen und Autoren.

Schlagwörter: Buchwesen, Illustrierte Bücher, Mappenwerke, Kultur, Kunst, Schöne Literatur

Details anzeigen…

93,50 Bestellen
Einträge 1–7 von 7
Zurück · Vor
Seite: 1
: