Gesamtbestand

Die Liste enthält 369 Einträge. Es ist kein Suchergebnis aktiv, der gesamte Bestand wird angezeigt.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
Antiquariat Hamecher Firmengeschichte. – Scherer, Adolf: Festschrift der Hessischen An- und Verkaufsgenossenschaft e. G.m.b.H. aus Anlaß ihres 25jährigen Bestehens. Kassel: Thiele & Schwarz; 1926 29,5 cm. 35 S, V Faltbl.; graph. Darst. Kordelbindung. Etw. lagerspurig.

Enth. außerdem: Die landwirtschaftlichen Großbetriebe Kurhessens und ihr Geld- und Wareninstitut, die Hessische An- und Verkaufsgenossenschaft e. G. m. b. H. Kassel (Scherer). – Mit beiligendem Grußkärtchen des Vorstands.

Schlagwörter: Firmengeschichte

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Firmengeschichte. – Henschel. – Genealogie. – Kieckebusch, Werner v.: Geschichte des kurhessischen Geschlechtes Henschel. Im Auftrage von Oskar R. Henschel / Kassel aus Urkunden und Familiennachrichten bearbeitet. Kassel: Hofbuchhandlung Hühn; 1931. XV, 659 S., + zahlr. Tafeln., Faltpläne. Mit umfangreichem Quellenverzeichnis. Rotes Oln. mit Silberprägung. Gutes und solides Exemplar.

Umfassende Darstellung der traditionsträchtigen Unternehmerfamilie (in Kassel ab 1777). Ebenfalls mit Verzeichnis der Henschel-Glocken und interessanten Nachweisen der Ahnengemeinschaft und Blutsverwandschaft ua. mit Melanchthon, Klopstock, Goethe, Blücher und Graf Zeppelin.

Schlagwörter: Genealogie (Familien), Personenlexica, Personenikonographie, Geschichte, Politik

Details anzeigen…

250,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Firmengeschichte. – Volksbank <Kassel>. – Milte, Kurt – Berndt, Wolfgang: Wägen, wagen, wachsen. Ein Bildbuch zum hundertjährigen Bestehen der Volksbank, Kassel. Kassel: o.V.; 1964. 71 S. mit Abb. 21 x 22 cm. OLw. Einband wenig schief.

(Vort.:) Hundert Jahre Volksbank Kassel.

Schlagwörter: Firmengeschichte, Wirtschaft, Statistik, Verkehr

Details anzeigen…

7,--  Bestellen
1 Fischerei. – Grönland. – Walfischfang. – Zorgdrager, Cornelis G.: Alte und neue Grönländische Fischerei und Wallfischfang mit einer kurzen historischen Beschreibung von Grönland, Island, Spitzbergen, Nova Zembla, Jan Mayen Eiland, d. Stasse Davis u. a. (Übers. aus d. Holl. Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1723.) Kassel: Hamecher; 1975. 21 cm. 482 S., 6 Bl. Abb., 6 Kt. OLw. – OS. Neu.

Aus dem Inhalt: „Schon früh erkannte der Mensch auf seiner Suche nach immer neuen Nahrungsquellen, welche Bedeutung auch dem Fang der Wale zukam. Bereits im 9. Jahrhundert betrieben die Norweger systematisch den Walfang, im 13. und 14. Jahrhundert waren vor allem die Basken und im 17. und 18. Jahrhundert die Holländer als Walfänger führend. Einer der holländischen Kommandeure, wie die Kapitäne der Walfangschiffe genannt wurden, Cornelis Gijsbertsz Zorgdrager, zeichnete seine Berufserfahrung gewissenhaft auf. Über seine Person ist kaum mehr bekannt, als dass er die längste Zeit seines Lebens in Zaandam ansässig war, wo er auch verstarb. 1690 machte er seine erste Reise als Kommandeur für die Rechnung von Dirk Dirkzoon Prutkooper zu Jisp mit einer alten, ziemlich notdürftig zurechtgezimmerten Büse und zwei Schlupen, sowie einer Jolle. Die Besatzung umfasste 14 Mann. Seine Beobachtungen und Erlebnisse hatte er zunächst nur für sich selbst notiert, veröffentlichte sie dann aber, damit sie „allen lehrbegierigen Commandeuren, Steuermännern, Harpuniern und anderen Bedienten zum nützlichen Gebrauch dienen werde: wobei ich noch der getrosten Zuversicht lebe, es werde selbige Aufzeichnung auch den alten und erfahrnen Commandeuren keinen Schaden bringen; sondern ihnen Anleitung geben, die Mängel und Gebrechen verbessern zu helfen…“. – Mit seinem Werk ist uns ein kultur- und schiffahrtsgeschichtlich hochinteressanter Bericht zum Walfang seiner Zeit überkommen, eine Quelle von bleibendem Wert, aus der zahllose spätere Autoren geschöpft haben. Zorgdrager berichtet über die Standorte der Wale, ihr Nahrung, ihre Lebensweise, die Methoden des Fanges und der Verarbeitung der gewaltigen Tiere und natürlich über die zum Fang erforderlichen Schiffe und das Leben auf ihnen, welches bei der Kälte der nördlichen Breiten und den höchst primitiven Verhältnissen an Bord, mehr als hart war. Uns Heutigen wird dabei deutlich, dass der direkte Ertrag des Walfanges aber im ganzen gesehen gar nicht so sehr das ausschlaggebende Ergebnis der Eismeerfischerei jener Zeit war. Von größerer Bedeutung war ihr Einfluß auf die allgemeine Entwicklung der Schiffahrt der Walfang treibenden Nationen, die Ausbildung ihrer Seemannschaft und die Konstruktion und den Bau ihrer Schiffe. – Dem Buch sind mehrere Karten beigegeben, die zum Teil erstmalig genauere Angaben über die betreffenden Gebiete machen (sic).“

Schlagwörter: Dänemark, Grönland, Geographie, Reisen, Jagd, Fischerei, Tierliteratur, Marine, Skandinavien

Details anzeigen…

60,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Fotografie. – Hamecher, Horst: Kassel in alten Ansichtskarten. Neue Folge. Frankfurt: Flechsig; 1980. 95 S. mit Abb. 15 x 21 cm. Oppd. Sehr gut. = Deutschland in alten Ansichtskarten.

Das erste Werk zum Thema erschien u. d. T.: Homburg, Herfried (Hrsg.): Kassel in alten Ansichtskarten. – Am 10.9.1980 schreibt die HNA: „Der Kasseler Verleger, Antiquar und Heimatkenner Horst Hamecher hat seine privaten Sammlungen geöffnet und im Flechsig Verlag ein Werk fortgesetzt, das Herfried Gomburg zwei Jahre zuvor im gleichen Haus so glücklich begann. Die Aufmachung des jetzigen zweiten Bands „Kassel in alten Ansichtskarten“ entspricht der des ersten. Aber die 90 neuen Motive – davon zehn in Farbwiedergabe – vermitteln zum Großteil völlig neue Eindrücke oder ergänzen die des ersten Bands sinnvoll. Während das Homburgsche Vorwort kompakt die Entwicklung der heimischen Ansichtspostkarte und damit fast eine Geschichte der Fotokunst in Kassel bietet, setzt der Hamecher-Text sich intensiv mit der baulichen Veränderung der Fuldastadt auseinander. Die grauenhaften Zerstörungen durch die Bomben des Zweiten Weltkriegs haben Kassel am gründlichsten verändert. Hamecher nennt aber auch spätere Sünden: die Abbruchwelle nach dem Krieg, die in erster Linie auf die Denkmäler fürstlicher Vergangenheit zielte; die Verschandelungen beim Wiederaufbau (z.B. Verzicht auf die Kuppel auf dem Schloß Wilhelmshöhe oder Zerstörung der Bellevue durch Errichtung des umstrittenen Justizgebäudes). Selbst das peinliche Kapitel der Straßenumbenennungen wird nicht verschwiegen. Hamecher stellt schließlich fest, was fast jeder nach Jahren heimkehrende Kasselaner empfindet: die Stadt ist derart verändert, dass es schwer ist, sich ihr altes Bild in Erinnerung zu rufen. Das nun herausgebrachte Werk aber leistet hervorragend Hilfestellung, sich das Kassel von ehedem vorzustellen. Am Ende verkennt Hamecher auch nicht die vielen Aufbauleistungen jüngster Zeit, so dass er sein Vorwort mit einem 1948 als Broschürentitel geprägten Satz enden lassen kann: Kassel lebt … trotz alledem !.“

Schlagwörter: Hessen

Details anzeigen…

9,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Fotografie. – Homburg, Herfried: Kassel in alten Ansichtskarten. Frankfurt: Flechsig; 1978. 127 S. mit Abb. 15 x 21 cm. Oppd. Guter Zustand. = Deutschland in alten Ansichtskarten.

Schlagwörter: Fotografie, Geschichte, Politik, Hessen

Details anzeigen…

6,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Fotografie. – Klaube, Frank-Roland – Czerwinski, Manfred: Kassel. Luftbilder von gestern und heute. Eine Gegenüberstellung. Gudensberg: Wartberg; 1999. ca. 23 x 24 cm. 59 S., Abb. Oppd. Einband etw. berieben. Sonst sehr gut.

„Den Aufnahmen aus den Jahren 1928/1929 mit dem historischen Kasseler Stadtbild sind Fotografien gegenübergestellt, die siebzig Jahre später vom gleichen Blickwinkel aus aufgenommen wurden. Aus den Gegenüberstellungen ergibt sich die Möglichkeit des Vergleichens und der Anreiz, Unterschiede und Veränderungen zu entdecken.“

Schlagwörter: Fotografie, Geschichte, Politik

Details anzeigen…

20,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Fotografie. – Schauenburg. – Vogt, Andreas (ua.): Schauenburg. Früher – heute. Bildband. Schauenburg: Selbstverlag; 1987. 21 x 21,5 cm. 282 S., überw. Abb. Oln. – OS. Guter Zustand.

Enthält Fotos der Gemeinden Breitenbach, Elgershausen, Elmshagen, Hoof und Martinhagen.

Schlagwörter: Fotografie, Geschichte, Politik

Details anzeigen…

15,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Franke, A. – Bauer, Jochen: August Franke. Ein Sohn der nordhessischen Heimat erzählt 1930 – 1993. 1 Fritzlar: Druck bei Rotzinger Gmbh; 1993. Okt. Ehem. Bibliotheksexemplar mit Signatur und Stempeln. Sonst gut.

Umfangreiche Lebenserinnerungen des ehemaligen Landrates a.D.

Schlagwörter: Biographie, Geschichte, Politik

Details anzeigen…

5,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Frankfurt. – Rebentisch, Dieter (Hrsg.): Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst. Im Auftrag des Frankfurter Vereins für Geschichte und Landeskunde in Verbindung mit dem Institut für Stadtgeschichte. Waldener: Kramer; 2000. 351 S., Abb. Okt. Sehr gut. = Band 66, 2000.

Schlagwörter: Geschichte, Politik, Historische Hilfswissenschaften, Ortsgeschichte

Details anzeigen…

9,--  Bestellen
Einträge 71–80 von 369
Seite: 1 · 2 · ... · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · ... · 36 · 37
: